Kosha – Der Mensch, seine 3 Körper und 5 Hüllen

Yoga unterteilt den Menschen in drei Körper (Shariras), die der Seele auf dem Weg zur spirituellen Entwicklung zur Verfügung stehen. Es wird davon ausgegangen, dass sich der Mensch in einem holistischen Energiesystem befindet, welches physische, psychische als auch geistige Aspekte beinhaltet. Innerhalb der drei Körper besitzt die Seele fünf Schichten (Kosha), die diese Aspekte berücksichtigen.

Die fünf Koshas

Die fünf Koshas

 

Der grobe physische Körper – Sthula Sharira

1 – Nahrungshülle – Annamaya Kosha

Dies ist der grobe physische Körper, den wir alle wahrnehmen können. Er besteht aus den Elementen der physischen Welt und ist aus Nahrung zusammen gesetzt.

Wie können wir die Nahrungshülle reinigen und transzendieren?

Asanas, richtige Ernährung, Entspannung.

Der Astralkörper – Sukshma Sharira

2 – Vitale Hülle / Energiehülle – Pranamaya Kosha

Die Energiehülle setzt sich wiederum aus den fünf Pranas (Lebensenergien) zusammen, weiters befinden sich hier auch die Chakras (Enegiezentren) und die Nadis Energiekanäle). Diese Hülle belebt Geist und Körper und ist daher lebensnotwendig.

Wie können wir die Energiehülle reinigen und transzendieren?

Mit Pranayama.

3 – Emotionale Hülle / Geisthülle – Manomaya Kosha

Die emotionale oder Geisthülle besteht aus dem Geist (Manas), dem Unterbewusstsein (Chitta), den fünf Handlungsorganen (Karma Indriyas): Mund, Hände, Füße, Ausscheidungs – und Fortpflanzungsorganen, sowie den fünf Wahrnehmungsorganen: Augen, Ohren, Nase, Zunge, Haut.

Wie können wir die Geisthülle reinigen und transzendieren?

Mit Singen, Mantras, Ritualen, Meditation und selbstlosem Dienen.

4 – Intellektuelle Hülle – Vijnanamaya Kosha

Die intellektuelle Hülle wird von dem Intellekt (Buddhi), im Sinne von Vernunft und dem Ego (Ahamkara) geformt. Diese Kosha ist das, was den Menschen vom Tier unterscheidet.

Wie können wir die Verstandeshülle reinigen und transzendieren?

Mit dem Studium der Schriften, rechtes Befragen zB „Wer bin ich?“, und Meditation.

Der Kausalkörper – Karana Sharira

5 – Wonnehülle – Anandamaya Kosha

Die Wonnehülle wird auch Kausalkörper genannt, weil sie die Ursache für alles andere ist. Dort ist alles angelegt, was wir als Karma noch erleben müssen, um wieder eins mit allem zu werden. Hier ist auch die Weisheit, das höhere Selbst und die Intuition angesiedelt. Um Befreiung zu erlangen, ist es unsere Aufgabe die Identifikation mit den Hüllen zu beenden.

Wie können wir die Wonnehülle reinigen und transzendieren?

Mit Samadhi.

Was ist deine Meinung dazu?

Stichworte:,